Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Odyssee des GCG:

von der „Schimmelschule“ zum „Schmuckstück“

 

1995:

erste Überlegungen zur Rekonstruktion des Gebäudes in der Muldestraße 3

 

1999:

Geplanter Beginn der Rekonstruktion verschoben auf 2001

 

2001:

Geplanter Beginn der Rekonstruktion verschoben auf 2003

 

2003:

Aufgabe der Rekonstruktionspläne am Standort Muldestraße und Planungsbeginn des Umzugs in das ehemalige Torgymnasium zum Schuljahr 2005/2006, Schülerdemonstrationen

 

2003/4:

Das GCG wird Ganztagsschule und sichert der Stadt Halle damit

ca. 3,05 Mio € Fördergelder für die Reko des zukünftigen Standortes Torstraße 13

 

Juli/August 2007:

Realisierung des Schulumzuges in die Torstraße – allerdings ohne rekonstruierte Aula und Turnhalle sowie desolatem Schulhof

 

02. April 2008:

Übernahme der rekonstruierten Turnhalle

 

15. April 2008:

Feierliche Übergabe der denkmalschutzgerecht rekonstruierten Aula für den Schulbetrieb

 

August 2008:

Abschluss der Rekonstruktion des neuen Schulstandortes mit der Fertigstellung des Schulhofes